Azulejos – die spanische Kachel

Follow my blog with Bloglovin

 

Azulejos

das Tuch Azulejos, steht schon mehr als 1 Jahr auf meiner Wunschliste. Meine Freundin Heike hat es sich gestrickt und ich war soo verliebt in dieses Tuch. Endlich habe ich meines fertig und ich muß definitiv noch ein zweites in hellen Farben stricken.

Azulejos kommt aus dem spanischen und bedeutet Kachel oder Fliese.

Mhmmm, danach sieht es für mich aber nicht aus.

Die spanische Kachel, also das Azulejos Tuch, ist eine Anleitung der Designerin liZKnits. Eines vorweg – obwohl sich hinter liZKnits eine Dame aus Österreich verbirgt, gibt es ihre Anleitungen nur in englischer Sprache ! Schade eigentlich, ich denke mit einer deutschen Übersetzung würde sich der Ravelry Umsatz steigern, denn ihre Tücher sind wunderschön.

Zurück zu meinem Tuch – wie gesagt, stricken will ich es seit mehr als 1 Jahr und Wolle habe ich mir dafür auch schon 2x gekauft. Und dann ? Habe ich wie so oft eine ganz andere verwendet.

Kennt ihr das auch ?

Jedenfalls habe ich dieses hier mit einem Sandnes Garn, der Tynn Line und dem Holst Garn Noble, verstrickt. Beide Garne sind relativ dünn und so hatte ich auch eine lange Zeit zu stricken. Besonders das Schwarz war bei Dunkelheit nur mit Kopflampe möglich.

Fertig gestrickt ist nicht gleich fertig

gefühlte 1000 Maschen im I-Cord abgekettet, bekam ich erstmal einen riesengroßen Schreck. Das Tuch sah fürchterlich aus, es wellte sich überall und das, obwohl ich die Zunahmen extra weggelassen hatte. Das vergaß ich zu erwähnen – in der Anleitung wird beim Abschluß jede Masche verdoppelt – dies führt zu einer Rüschenkante, die mir nicht gefällt und ich habe die Verdoppelungen eben nicht gemacht. Dennoch sah das Tuch erstmal so aus. Hier der Weg wie ein schönes glattes Tuch daraus wurde.

und nun viel Spaß beim Nacharbeiten

 

das Projekt mit allen Angaben

2 Idee über “Azulejos – die spanische Kachel

    • HeiDra sagt:

      Liebe Ingrid, vielen herzlichen Dank. Jeder Start ist schwer und daher freue ich mich umso mehr, über deinen lieben Kommentar. Liebe Grüße Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.