Lettisch stricken – Rezession

Lettisch stricken

Lettische Strickkunst

Stricken ist über die Jahrhunderte hinweg eine alte Tradition in Lettland. In Lettland wurden selbstgestrickte Handschuhe/Fäustlinge als ritueller Gegenstand anlässlich familiärer Ereignisse wie Hochzeiten, Taufen ja selbst Beerdigungen an die Gäste überreicht. 

Die Fäustlinge schenken ihren Trägern – dem Volksglauben nach – nicht nur Wärme und Schönheit, sondern bieten ihnen auch Schutz.

Sie stehen nicht nur für ein Zeichen des guten Willens sondern symbolisieren auch den Abschluss einer Vereinbarung oder eines Vertrages. 

Somit sind sie ein fester Bestandteil eines jeden lettischen Haushalts.

Typisch Lettisch

sind spitze Fäustlinge, die in Lettland mit ganz dünnen Nadeln gestrickt werden und der etwas kratzigen 2-fädigen Schafwolle.

die mehrfarbigen Einstrickmuster abgeleitet aus der lettischen Mythologie

 

Titel:

 „Lettisch stricken. 50 originelle Strickmuster für Handschuhe und Stulpen“ **

 

Erscheinungsdatum: April 2020

Autor/in: Ieva Ozolina

Verlag: Stiebner Verlag

ISBN: 978-3830720638

Preis: 19.90 €

 

Lettisch stricken

 „Lettisch stricken. 50 originelle Strickmuster für Handschuhe und Stulpen“ **

enthält gemäß Titel 50 Anleitungen für Stulpen, Fäustlinge und fingerlose Handschuhe. 

Bei allen Anleitungen ist der Grundaufbau gleich – Unterschiede findet man in den Bündchen, die in verschiedenen Varianten gestrickt werden und natürlich den mehrfarbigen Einstrickmustern. Diese stellen teilweise sehr alte lettische Symbole dar und die Autorin erklärt und stellt deren Bedeutung im Buch extra vor. So ist das Zeichen der Mara ein Symbol, das Glück bringen soll.

Wie ist das Buch aufgebaut ?

nach einer kurzen Einführung über die Bedeutung von Fäustlingen in der lettischen Kultur und Geschichte folgt eine Seite mit Erläuterungen zu den Motiven. Eine weitere beschreibt und erklärt die benötigten Werkzeuge und Materialien, zwei weitere Seiten erklären wie das Buch zu handhaben ist.

Lasst euch hier nicht abschrecken von den, für uns doch untypischen, dünnen Nadelspielen – natürlich kann man diese auch mit jeder anderen Nadelstärke stricken und es darf auch eine Rundstricknadel oder das Trio sein. Eine Maschenprobe ist natürlich hier sehr wichtig und unumgänglich.

Nun folgen Seite für Seite die jeweiligen Modelle. pro Modell gibt es eine Strickschrift, eine kurze Anleitung und ein schönes Tragefoto. 

Am Ende des Buches kommt der wichtigste Teil – die Grundanleitung für alle Modelle sowie die Zeichenerklärung für die Strickschrift Symbole.

Das Buch endet mit der Vorstellung der Autorin und den üblichen Dankesworten.

Mein Eindruck

Das Buch ist sehr schön gestaltet und die jeweiligen Modellanleitungen sind für mich leicht verständlich. Die Grundanleitung ist ausführlich beschrieben und sollte beim Nacharbeiten kein Problem darstellen.

Schwierig war es für mich, die doch sehr kleinen Strickschriften zu erkennen. Ich konnte diese kaum lesen und brauchte meine Lupe. Wer ein Kopiergerät hat ist hier klar im Vorteil. Es wäre besser gewesen, die wirklich sehr schönen Fotos kleiner zu halten und den Strickschriften mehr Platz zu gönnen.

 

Werbung

– der Beitrag enthält Amazon Affiliate Werbelinks, die mit einem * gekennzeichnet sind. Wenn ihr diese zum Shoppen benutzt, bekomme ich eine kleine Provision. Der Einkauf wird für euch dadurch nicht teurer und ich kann auch nicht sehen, wer was über diesen Link bestellt. Ihr unterstützt damit meine Arbeit an diesem Blog.

Vielen Dank !

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.